Enricos Reisenotizen

6 minutes reading time(1155 words)

Endlich wieder – die MSV Brünn öffnete wieder ihre Tore

Auch kleine Flugzeuge waren ausgestelltAuch kleine Flugzeuge waren ausgestellt

Bei der Maschinenbaumesse in Brünn trifft sich normalerweise die ganze Welt, zählt sie doch zu den wichtigsten Messen in ganz Europa. Letztes Jahr machte die Pandemie einen dicken Strich durch diese Rechnung. Die MSV musste abgesagt werden. Doch heuer findet sie wieder statt. 

Auch wenn die Messe nicht zu ihrem angestammten Termin im Oktober stattfinden konnte, sondern auf Anfang November verschoben wurde, auch wenn die Covid-Infektionen wieder steigen – wir freuten uns 2021 die MSV gemeinsam mit der Transport- und Logistikmesse und der Envitech wieder besuchen zu dürfen.

Auch österreichische Firmen waren wieder am Gemeinschaftsstand mit dabei
Auch österreichische Firmen waren wieder am Gemeinschaftsstang dabei

Kleiner im Umfang, da viele Aussteller Corona-bedingt nicht teilnehmen konnten oder wollten, aber nicht minder wichtig: Hier wird auch in Zeiten der Pandemie Flagge gezeigt und auch wenn es heuer ruhiger bei Aussteller und Besucher zu geht, vielleicht ist gerade dies das Umfeld um gute Geschäfte zu machen. Auf jeden Fall sind bereits all jene, die sich an der Messe beteiligten, Sieger. Sie alle haben der Pandemie gezeigt, dass sie sich nicht unterkriegen lassen.

Kleiner als üblich, aber alle waren froh, dass die Messeveranstaltung wieder stattfinden konnte
Kleiner als üblich, aber alle waren froh, dass die Messeveranstaltung wieder stattfinden konnte

Erfreulich, dass auch einige österreichische Firmen wieder mit dabei sind. Immerhin konnte die Wirtschaftskammer mit ihrer Abteilung advantage austria acht Firmen auf dem Gemeinschaftsstand begrüßen und bei ihrem Messeauftritt betreuen. Leider musste eine Firma kurzfristig absagen.

Der Branchenmix zeigt sich auch heuer vielfältig:

Neben dem Anbieter von Komponenten für eine Vielzahl von Industriebranchen, unter anderem mit Focus auf Schwingungsdämpfung oder den Transport von Flüssigkeiten oder Gasen, der Angst + Pfizer GmbH oder der Peter Ofner GmbH, dem Zulieferer von Scharnieren, Verschlüssen uind Griffen für den Schaltschrank-, Gehäuse- und Maschinenbau, ist auch die Alpen-Maykestag Gmbh, ein renommierter Hersteller von Bohr- und Fräswerkzeugen für den professionellen Einsatz am Gemeinschaftstand vertreten.

Blick auf den österreichischen Gemeinschaftsstand
Blick auf den österreichischen Gemeinschaftsstand

Außerdem konnte die WKO die EFD Induction Ges.m.b.H., den Technologieführer auf dem Gebiet der induktiven Erwärmung am Stand begrüßen, der mit seinen Induktionslösungen praktisch alle Metalle erwärmen kann. Genauso fortschrittlich ist die Technologie der Oerlikon Balzer Coating Austria GmbH, einem weltweit führenden Anbieter von Beschichtungen, die die Leistungsfähigkeit und Lebensdauer von Präzisionsbauteilen sowie von Werkzeugen für die Metall- und Kunststoffverarbeitung wesentlich verbessern.

Hoher Besuch am Österreichstand: Martina Tauberova, Deputy Minister, Ministry of Industry and Trade im Gespräch mit Maria Derler, stv. österreichische Wirtschaftsdelegierte AWO Prag und Martin Zak, Leiter Außenwirtschaftsbüro Brünn
Hoher Besuch am Österreichstand: Martina Tauberova, Deputy Minister, Ministry of Industry and Trade im Gespräch mit Maria Derler, stv. österreichische Wirtschaftsdelegierte AWO Prag und Martin Zak, Leiter Außenwirtschaftsbüro Brünn

Ein weiterer regelmäßiger Aussteller ist die pewag Austria GmbH, vielen durch ihre Schneeketten bekannt, doch auch Hersteller von Hebezeugketten,Anschlagketten,Förderketten, Forstketten und Reifenschutzketten. Mit dabei ist heuer auch M-U-T Stockerau, die Maschinen und Anlagen in den Bereich Abfallaufbereitung, Wasserreinigung und Umwelttechnologien entwickelt und produziert, sowie technische Lösungen für Kommunalfahrzeuge anbietet.

Besuch bei Freunden: v.l.n.r Maria Derler, stv. österreichische Wirtschaftsdelegierte AWO Prag, Vladimir Degtar, Head of Department, Czech Trade, Radoslav Klepac, Direktor Internationale Beziehungen Messe Brünn, Elisabeth Zöckl, domus communications, PR-Vertretung Messe Brünn in Österreich, Dagmar Postel, ask-enrico.com, Martin Zak, Leiter Außenwirtschaftsbüro Brünn,Thomas Parger, medianet-industrial technology

Last but not least präsentiert die SBT-Stanzbiegetechnik Ges.m.b.H ihre modularen Komplettanlagen und Werkzeuge für die Herstellung von Präzisionsteilen für Elektro- und Elektronikanlagen.

Tschechische Universitäten präsentieren ihre Forschungen
Tschechische Universitäten präsentieren ihre Forschungen

Neben dem Gemeinschaftsstand sind auch noch weitere österreichische Unternehmen mit eigenen Ständen vertreten, viele davon bereits durch ihre tschechischen Niederlassungen.

Für mich war der Rundgang durch die Messehallen auch heuer wieder interessant. Nicht nur weil ich mich gefreut habe, endlich wieder viele alte und neue Bekannte und Freunde zu treffen, sondern auch weil ein Rundgang durch die MSV immer wieder Interessantes bietet.

Allein die Stände der verschiedenen Universitäten, die hier ihre neuesten Entwicklungen präsentieren sind interessant. Auch die Roboter in ihren unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten begeistern mich immer wieder. Erstaunlich mit welcher Präzision und Feinheit hier inzwischen gearbeitet werden kann.

Um euch eine kleine Vorstellung zu geben, hier ein kleiner Zusammenschnitt:

Von den kleinsten Schaltern bis zur riesigen Robotern sind hier alle Sparten vertreten. Nach wie vor steht Digitalisierung und Automatisation hoch im Trend.

Trotz der schwierigen Pandemie-Situation präsentieren sich immerhin 1016 Firmen aus 35 Ländern auf der MSV, um ihre neuesten innovative Industrietechnologien zu präsentieren.

Einer der Highlights ist die Sonderschau Digitale Fabrik 2.0, die das Vordringen digitaler Technologien in die industrielle Praxis zum Thema hat. Ziel dieses Projekt ist es die Tschechische Republik zu einem „Laboratorium Europas" zu machen, die Effizienz neuer Energien zu steigern, damit verbundene Vorgangsweisen zu entwickeln und Pilotprojekte erfolgreich umzusetzen. Siemens als goldener Partner, wie auch Cerebrica und Grant Thornton unterstützen die Sonderschau, auf der Firmen konkrete Lösungen und Fallstudien vorstellen.

Tschechien präsentiert unter dem Slogan „Czech Republic: The Country for Future" mehrere Ministerien der Tschechischen Republik (für Industrie und Handel, Außenministerium, Verteidigungsministerium, Verkehrsministerium), die Agentur für Unternehmungen und Innovationen, CzechInvest, CzechTrade, Tschechische Exportbank, Tschechische Entwicklungsagentur, Export-Garantie- und Versicherungsagentur, Nationale Entwicklungsbank, Maschinenprüfinstitut, Technologieagentur der Tschechischen Republik und Amt für industrielles Eigentum.

Aber auch in der Metallbearbeitung und – umformung werden Neuheiten präsentiert. Wenn auch die Internationalität heuer ein wenig gelitten hat, freut man sich über die starke Präsenz ausländischer Firmen und Fachleuten. So sind heuer Frankreich, Polen, Österreich, die Slowakei und Taiwan mit einem Gemeinschaftsstand vertreten und Japan stellt unter der Schirmherrschaft der Regierungsagentur Jetro (japan External Trade Organization) aus, die gegenseitige Handels- und Investitionsbeziehungen zwischen Japan und dem Rest der Welt fördert. Auch Indonesien ist heuer erstmals auf der MSV vertreten.

Viele Workshops und Rahmenveranstalten runden das Programm der diesjährigen MSV ab.
Bierverkostung – einmal online

Related Posts

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://reisenotizen.ask-enrico.com/

Die beliebtesten Posts...

Wait a minute, while we are rendering the calendar

Blogheim.at Logo

Go to top
Unsere Website speichert Cookies. Einige davon sind notwendig für den Betrieb der Website, andere sind Marketing oder Tracking Cookies von Drittanbieter wie z.B. Google. Diese können Sie mit einem Klick auf den Button "Ablehnen" abwählen. Dadurch verhindern Sie allerdings auch die Anzeige von YouTube-Videos oder Landkarten. Weitere Informationen über Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.