Enricos Reisenotizen

Reisen, Reisen, Reisen, andere Länder und Menschen kennen lernen. Wir berichten über unsere ganz persönlichen Reiseerlebnisse und laden Sie ein mit uns neue Destinationen zu entdecken
4 minutes reading time(730 words)

Besuch im Nitsch Museum

Neue Werke von Hermann Nitsch im nitsch museum Mistelbach

Ganz ehrlich: Mit dem Orgien Mysterien Theater kann ich einfach gar nichts anfangen. Doch die derzeitige Ausstellung seiner neuesten Werke, die im Zeitraum von Juli 2019 bis April 2020 entstanden sind, hat mich begeistert.

Wenn man die Ausstellung im Nitsch Museum in Mistelbach betritt, fühlt man sich fast wie in einer Kathedrale. Dies mag einerseits an den Klängen liegen, die die Ausstellung musikalisch umrahmen, aber auch an der Anordnung und dem Ausdruck der Bilder, vielleicht auch an den Messgewändern, die vor den Bildern gezeigt werden.

Hier geht es zu den neuesten Werken von Hermann Nitsch im nitsch museum Mistelbach
Hier geht es zu den neuesten Werken von Hermann Nitsch im nitsch museum Mistelbach

Während Kirchen jedoch manchmal eine drückende Atmosphäre ausstrahlen, fühlt man sich hier gleich beim Eintreten wohl. Es ist eine erhabene Atmosphäre, die den Besucher aber irgendwie froh stimmt.

Blick in die Ausstellung im nitsch museum
Blick in die Ausstellung im nitsch museum

Die Bilder strahlen durch ihre Farbigkeit und Pracht. Am besten man stellt sich erst einmal in die Mitte der Halle und lässt die beiden großen Bilder an den Schmalseiten auf sich wirken und lauscht einfach den Musikklängen. Man kommt hier zur Ruhe, aber in einem sehr positiven, fröhlichen Sinn.
Erst nach einer kleinen Weile bin ich herumspaziert und habe mir die Bilder genauer angesehen und auf mich wirken lassen.

Leuchtende Farben spielen in den neuen Werken von  Nitsch eine große Rolle
Leuchtende Farben spielen in den neuen Werken von Nitsch eine große Rolle

„es macht mir grosse freude mich bei meinen arbeiten, die ich als achtzigjähriger noch herzustellen vermag, auf die blumenfarbige leuchtkraft der geschmierten farbsubstanz zu konzentrieren. mehr denn je ist mir die auferstehung ein prinzip." meinte Hermann Nitsch 2019 über seine neuen Arbeiten.

Ein Blick auf Bilder von Aufführungen des Orgien Mysterien Theaters
Ein Blick auf Bilder von Aufführungen des Orgien Mysterien Theaters

Wer sich für das Orgien Mysterien Theater interessiert, findet in einem kleinen Raum an der Seite (Einlass ab 16 Jahren) unzählige Fotos der diversen Aufführungen. Ich bin hier ganz schnell durch gegangen, - ich kann damit noch immer nichts anfangen – und hab mich danach wieder an den neuen Bildern und der Musik erfreut.

Der Asolo Raum in nitsch museum Mistelbach

Inmitten des Raumes befindet sich auch ein Abgang in einen kleinen Kellerraum, der allerlei Gegenstände zeigt, die für unterschiedliche Aktivitäten von Nitsch Verwendung finden und fanden. Der sogenannte Asolo Raum, benannt nach dem italienischen Ort in dem Nitsch ein Atelier besitzt, ist eine Installation mit sakralen Geräten, die einen Überblick über das Projekt des orgien mysterien theaters geben sollen. 1973 wurde Nitsch von Francesco Conz eingeladen, einen Raum zu gestalten, der jedoch 1980 aufgegeben wurde, allerdings immer wieder zusammen mit großen Ausstellungen neu eingerichtet wurde. Heute ist er ein Kernstück im Hermann Nitsch Museum im Museumszentrum Mistelbach, das als eines der größten monografischen Museen in Österreich gilt.

Blick in die Ausstellung im nitsch museum Mistelbach
Blick in die Ausstellung im nitsch museum Mistelbach

Die Ausstellung Hermann Nitsch – Neue Arbeiten. Werke aus der aktuellen Schaffensphase des Künstlers ist bis 25.4.2021 in nitsch museum Mistelbach zu sehen.

Neue Arbeiten von Hermann Nitsch im nitsch museum Mistelbach
Neue Arbeiten von Hermann Nitsch im nitsch museum Mistelbach

Das Hermann Nitsch Museum ist von Dienstag bis Sonntag von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. An Feiertagen auch montags. Der Eintritt ist bei Kauf eines Tickets des Mamuz Museums Mistelbach inkludiert, ansonsten 11 Euro für Erwachsene.

Hermann Nitsch – Neue Arbeiten
nitsch museum
2130 Mistelbach, Waldstraße 44-46
Tel: +43 2572 20719
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.nitschmuseum.at

Es herbstelt ….
Die Welt der Maya in Mistelbach

Related Posts

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://reisenotizen.ask-enrico.com/

Die beliebtesten Posts...

Wait a minute, while we are rendering the calendar

Blogheim.at Logo

Go to top
Unsere Website speichert Cookies. Einige davon sind notwendig für den Betrieb der Website, andere sind Marketing oder Tracking Cookies von Drittanbieter wie z.B. Google. Diese können Sie mit einem Klick auf den Button "Ablehnen" abwählen. Dadurch verhindern Sie allerdings auch die Anzeige von YouTube-Videos oder Landkarten. Weitere Informationen über Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.